Dreikönigstag mit Kindern feiern

°Mondwerbung: Pastorini sponsert einen tollen Gewinn für euch

Das Tännchen steht zwar noch rum aber kaum ist Weihnachten vorbei, ist auch die magische Stimmung irgendwie verdampft. Keine Weihnachtslieder mehr, keine Vorfreude auf das grosse Fest, kein Geschenkebesorgen und keine Weihnachtsfeiern mehr. Alles hat eben seine Zeit im Jahr und so steht auch schon die nächste Feierlichkeit vor der Tür.

Der Dreikönigstag

Die Tage zwischen den Jahren, in denen die Zeit stillzustehen scheint, sind vorbei. Wir sind viel rumgegammelt und haben Kraft gesammelt fürs neue Jahr. Mit dem Königstag schliessen wir die Weihnachtszeit endgültig ab. Wir werfen das Tännchen aus dem Fenster und putzen alles wieder blank. Natürlich erzählen wir in den Tagen davor ein paar Bilderbücher mit der Königsgeschichte. Die Kinder spielen den  ganzen Dezember über schon mit den Krippenfiguren, den Hirten, dem Stall mit den Ochsen und den Schafen. An Weihnachten tauchen bei uns dann auch die drei Könige auf. Ihre weiten Wege bis nach Bethlehem werden theatralisch nachempfunden. Da die Figuren bisher nur in den Weihnachts- und Königswochen für die Kinder zugänglich sind, werden sie in dieser Zeit wirklich tagein tagaus intensiv bespielt. Die wunderschönen Könige könnt ihr, wie alle Ostheimer Figuren und Tiere bei Pastorini bestellen. ODER.. ihr macht einfach bei meinem Gewinnspiel bei Instagram mit und mit ein bisschen Glück gehören diese wunderschönen drei Könige bald euch.

Das allerbeste aller Königskuchenrezepte

Natürlich gehört zum Königstag auch ein Königskuchen. Diesen könnt ihr ganz einfach mit den Kindern selber backen. Folgende Zutaten braucht ihr dafür

  • 100 g Butter
  • 3 dl Milch
  • 1.5 TL Salz
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Vanilleschote
  • 1 Ei
  • ca. 600 g Mehl (je nach Sorte etwas mehr)
  • 100 g Schoggistückli oder 100 g Rosinen – was ihr lieber mögt
  • 1 Eigelb
  • 1 Mandel oder König
  • Hagelzucker oder Mandelplättchen

Butter und Milch vorsichtig erwärmen (nicht erhitzen!), bis die Butter geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen. Dann Salz, Zucker, Trockenhefe dazu mischen. Die Hälfte der Zitronenschale abreiben und zusammen mit den Samen der halben Vanilleschote hinzugeben. Nun das Ei unterrühren, das Mehl hinzugeben und zu einem Teig kneten. Am Schluss kommen Schokoschückchen oder Rosinen hinzu. Der Teig sollte um das Doppelte aufgehen.

Danach könnt ihr eine beliebige Anzahl an gleich grossen Brötchen formen, wobei ihr in eines der Brötchen eine Mandel oder einen kleinen König eines gekauften Kuchens schiebt. Nahe beieinander aufs Backblech gelegt, wachsen sie hinterher beim backen schön zusammen. Zum Schluss noch mit Eigelb bepinseln und mit Mandelblättchen oder Hagelzucker bestreuen und bei 180 Grad für ca. 30 Minuten backen.

DIY – einfache Königskrone

Falls ihr Lust, ein bisschen Zeit und Material habt, könnt ihr auch ganz einfach eine Königskrone selber herstellen. Ich habe dazu einfach ca.30 cm Filz kronenmässig ausgeschnitten, hinten mit einem elastischen Gummi zusammengenäht und zum Schluss noch ein paar klitzekleine Perlen dran gemacht. Fertig! Andere Jahre hab ich auch schon einfach Goldfolie genommen oder hier gibt es ein einfaches Kronen-DIY mit Pfeifenputzern.

Nun wünsch ich euch und euren Kindern einen wundervollen Königstag – falls ihr beim Gewinnspiel noch nicht mitgemacht habt: hier lang!

 

 

Schreibe einen Kommentar